• Foto von Dinkel-Kornspitz

Dinkel-Kornspitz

Noch keine Bewertung

Knusprige Kornspitz aus besten heimischen Zutaten schmecken einfach herrlich. Vollkorndinkel, Roggen und Sauerteig machen diese Weckerl besonders hochwertig und schmackhaft. Sie sind ideal  zum Frühstück, zur Jause oder für die Arbeit, da sie lange satt machen. Wer keinen Sauerteig zur Hand hat, kann ihn auch weglassen und lässt den Teig einfach ein bißchen länger gehen. Wer trotzdem den säuerlichen Geschmack haben möchte, ersetzt einen Teil des Wassers durch Buttermilch. 

Ich wünsche euch gutes Gelingen, eure Edith


Zutaten

circa 20 Stück

700 g bio

Dinkelvollkornmehl

100 g bio

Dinkelmehl, glatt

200 g bio

Roggenmehl

20 g bio

Backmalz (optional)

1

Germ

100 g

Sauerteig

20 g

Salz

10 g

Brotgewürz

70 g

Sonnenblumenkerne

100 g feine

Dinkelflocken oder Haferflocken

1 EL

Apfelessig

700 ml lauwarmes

Wasser

Sonnenblumenkerne, ...zum Bestreuen

Zubereitung

1

Mehl, Backmalz, Brotgewürz, Sonnenblumenkerne, Dinkelflocken und Salz in der Schüssel vermischen, Germ dazubröseln

2

Sauerteig hineingeben und mit dem Wasser verrühren 

3

Apfelessig dazugeben und mit Hilfe der Teigkarte zu einem Teig vermischen 

4

Auf die leicht bemehlte Arbeitsplatte geben und zu einem eher weichen Teig verkneten - zugedeckt an einem warmen Ort 1 h gehen lassen 

5

Den Teig in circa 90 g Stücke auswiegen, auf der bemehlten Arbeitsfläche handgroße, ovale Fladen ausrollen und zu Stangerl wickeln - zugedeckt nochmals 15 min gehen lassen 

6

Mit Wasser besprühen, evt mit Körnern bestreuen 

7

Bei 210° Umluft mit Dampf circa 15 min hellbraun backen - auf dem Gitterrost auskühlen lassen 

Tipp

Da der Teig eher weich ist, muss man die Arbeitsfläche immer wieder mit Roggenmehl bestreuen, dann läßt sich der Teig ganz gut verarbeiten.                                                                                                          Die ausgekühlten Kornspitz lassen sich gut auf Vorrat einfrieren, entweder läßt man sie über Nacht auftauen oder man besprüht sie kurz mit Wasser und bäckt sie im Ofen wieder auf, dann sind sie wieder knusprig und resch. 



Wie zufrieden warst du mit diesem Rezept?
Diese Website verwendet Cookies

Dazu gehören wichtige Cookies, die für den Betrieb der Website erforderlich sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte verwendet werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website verfügbar sind.

Diese Website verwendet Cookies

Dazu gehören wichtige Cookies, die für den Betrieb der Website erforderlich sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte verwendet werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website verfügbar sind.

Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.