• Foto von Germteigstriezel

Germteigstriezel

5/5 (3 Bewertungen)

Zu gewissen Anlässen darf so ein flaumiges Milchbrot, wie wir es bei uns im Pinzgau nennen, nicht fehlen. Vorallem zu Ostern und zu Allerheiligen ist es Tradition einen Germteigstriezel zu backen. Es ist auch auch die Zeit, wo Kinder von ihren Paten ein Geschenk, das sogenannte "Godnpackerl" bekommen und auch hier gibt es als Beigabe einen Milchzopf - der natürlich besonders gut schmeckt!


Zutaten

ergibt einen großen oder zwei kleinere Striezel

250 ml

Milch, lauwarm

20 g

frischen Germ oder 1 Pkg Trockengerm

100 g

Zucker

1 EL

Vanillezucker

400 g

Dinkelmehl, 700

100 g

Weizenmehl, bio, 480

2

Dotter

70 g

weiche Butter

1 Prise

Salz

Zitronenschale

2 EL

Milch

1

Dotter

Hagelzucker oder gehobelte Mandeln zum Bestreuen

Zubereitung

1

Die zimmerwarme Milch in die Rührschüssel geben

2

Germ hineinbröseln, Zucker und Vanillezucker dazugeben

3

Mehl dazugeben, Salz, Dotter und Butter mit dem Knethaken verrühren

4

Circa 8 min bei mittlerer Stufe zu einen geschmeidigen Teig auskneten

5

Zugedeckt, an einem warmen Ort 1 h gehen lassen

6

Für einen 3- er Zopf drei gleich schwere Teigstücke auswiegen und zu glatten Kugeln schleifen - dann auf der bemehlten Arbeitfläche flach drücken und von oben und dann von unten einschlagen -

7

In  gleich lange Stränge wuzeln und zu einem Zopf flechten

8

Zugedeckt nochmals 15 min gehen lassen - mit Dotter-Milchgemisch bestreichen und mit gehobelten Mandeln oder Hagelzucker bestreuen

9

bei 170° circa 35 min hellbraun backen

Tipp

Germteig gelingt am besten, wenn alle Zutaten Zimmertemperatur haben. Besonders feinporig wird er, wenn man ihn nach der 1. Ruhephase nochmals zusammenknetet und nochmals gehen läßt. Man sollte auch darauf achten, dass das der Teig gut ausknetet wird, das ist bei Dinkelmehl ca 8 min. Wer mag kann auch Rosinen oder Schokostücke dazugeben, diese aber erst zum Schluß unterarbeiten, damit sich der Teig nicht verfärbt. 

Ich wünsche euch gutes Gelingen!



Wie zufrieden warst du mit diesem Rezept?
Diese Website verwendet Cookies

Dazu gehören wichtige Cookies, die für den Betrieb der Website erforderlich sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte verwendet werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website verfügbar sind.

Diese Website verwendet Cookies

Dazu gehören wichtige Cookies, die für den Betrieb der Website erforderlich sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte verwendet werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website verfügbar sind.

Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.